Logo

ALLGEMEINES

 

ALLGEMEINE REISEBEDINGUNGEN

Es gelten die österreichischen „Allgemeinen Reisebedingungen“ der Kammer der Gewerblichen Wirtschaft, Sektion Fremdenverkehr sowie die Bedingungen des Veranstalters.
Tarifstand: 19.10.2016.

 

PROSPEKTWAHRHEIT

Sollten Sie einen Urlaub suchen, aus dem Sie richtig erholt in den Alltag zurückkommen, dann lesen Sie unsere Kataloge besonders genau durch, denn nicht alle Reisen werden dafür geeignet sein. Wir legen großen Wert auf Prospektwahrheit und nennen einfache Unterkünfte beim Namen. Stellen Sie sich daher unter einem 2*-Hotel kein Luxushotel vor und erwarten Sie von einem Gruppenmenü im Hotel keinen Standard, wie er in einem Haubenrestaurant erwartet werden darf. Aufgrund dieser Prospektwahrheit haben wir seit Jahren alle erforderlichen Flug-bezogenen Taxen und Treibstoffzuschläge (die zum Zeitpunkt des Druckes gültig sind) sowie zahlreiche Eintritte in unsere Reisepreise inkludiert! Bedenken Sie bitte, dass die Hotelkategorisierung von Land zu Land verschieden ist – wir geben immer die jeweilige Landes-Klassifizierung an.

 

REISELEITER

Der Erfolg einer Reise hängt nicht nur von der Planung und Organisa­tion, sondern auch vom Engagement und Können der Reiseleiter ab. Unse­re­ Reiseleiter
bemühen sich, sowohl die Kunstgeschichte einer Stadt und ihre Sehenswürdig­keiten sowie die Geografie einer Landschaft zu beleuchten – bei den als „MusikReisen“ deklarierten Reisen auch das musi­kalische Werk und bei Opern-/Werks­einführungen seinen Schöpfer.

In einigen Ländern ist es österreichischen Reiseleitern untersagt, vor Ort zu führen; wir empfehlen Ihnen daher, sich schon vor der Reise inhaltlich einzustimmen. Aus Haftungsgründen sind unsere Reiseleiter nicht berechtigt, im Katalog oder Informationsblatt nicht ausgewiesene Ausflüge anzubieten oder durchzuführen. Tagesfahrten werden meist ohne Reiseleiter durchgeführt. Bei den mei­sten Reisen begleitet der Reiseleiter die Gruppe schon während der Anreise; manchmal wird die Gruppe erst im Zielgebiet erwartet.

Mehr zu unseren Reiseleitern und ihren Zielgebieten finden Sie auf unserer Website:
http://ww.kneissltouristik.at/de/reiseleiter

 

PRIVATREISEN

Sollten Sie in unserem reichhaltigen Reiseangebot kein für Sie geeignetes Angebot finden, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter natürlich auch für Ihre speziellen Anfragen zur Verfügung.

Wir organisieren gerne für Sie geführte oder individuelle Reisen, die Ihnen die Schönheiten vieler unserer Destinationen näherbringen können.

Egal, ob Sie dazu in guten Hotels oder in einfachen Quartieren nächtigen wollen, wir können Ihnen bei vielen Destinationen gemeinsam mit unseren Partnern die geeignete PrivatReise (ähnlich unserer Katalogreise) erstellen. Wir sind sehr stolz auf unser Team an Reiseleitern, mit dem sich auch spezielle Reisewünsche bzw. Reisebegleitungen für Kleingruppen durchführen lassen.
Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

 

SONDERGRUPPEN

Wenn Sie lieber geschlossen als Gruppe (als Klein­gruppe oder mit einer großen Gruppe) verreisen wollen, organisieren wir gerne für Sie eine exakt­ maß­geschneiderte Reise – nach Ihren Vorstellungen, die genau für Ihren Wunsch­termin zu­sam­mengestellt wird. Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche mit, unsere MitarbeiterInnen sind Ihnen bei der Planung gerne behilflich. Universitäten, Schulen, Vereine, Firmen und viele andere Gemeinschaften zählen zu unseren zufriedenen Gruppen-Kunden.

 

AKTIVE STUDIENERLEBNISREISEN UND WANDERREISEN

Wir haben die Entwicklung unserer aktiven ErlebnisReisen forciert und für den besseren Überblick ein Profil erstellt: Künftig können Sie anhand der Icons den Schwierigkeitsgrad der Reise besser einschätzen:

 
wandern_einfach.png

Einfache Wanderungen
1-2 Stunden täglich (unter 10 km, max. 300 Höhenmeter)

 
wandern_mittel.png

Schwierigere Wanderungen
2-3 Stunden täglich, tw. 4 Stunden (bis ca. 15 km, max. 600 Höhenmeter)

 
wandern_schwer.png

Anspruchsvolle Wanderungen
evtl. Bergtouren, halbtägig bis ganztägig (über 15 km, über 600 Höhenmeter)

 

Wanderungen im Rahmen unserer Reisen bieten Erlebnisse, die Sie nicht vergessen werden: Im Baltikum könnten Sie erleben, dass einen die Moorschuhe über das Moor tragen, in Madeira, dass die fantastische Flora einen wunderbaren Reiserahmen abgibt.

Das macht Sie sicher: Sie sind in kleineren Gruppen, mit Gleichgesinnten in Beglei­tung von unseren sehr versierten und geschulten ReiseleiterInnen unterwegs. Zu Fuß erschließt sich eine Region, eine Stadt, eine Landschaft einfach am besten.

Dennoch gilt auch für die mit dem Wander-Icon gekennzeichneten Reisen:
Sie wandern auf eigenes Risiko. Für Unfälle oder körperliche Schäden haften wir auch dann nicht, wenn Sie in der Gruppe mit oder ohne Reiseleiter wandern. Für die Einhaltung der Straßenverkehrsvorschriften sind Sie selbst verantwortlich. Geeignete Ausrüstung (Wander- bzw. Bergschuhe, Stöcke, geeignete Kleidung) und Trittsicherheit sind auf jeden Fall erforderlich.

 

KINDERERMäßIGUNG

Kinder unter 14 Jahren erhalten in Begleitung der Eltern oder eines Elternteiles bei Busreisen (Tages- u. Mehrtagesfahrten) 20% Ermäßigung auf den Grundpreis der Reise (nicht auf den Preis der Eintrittskarten). Kinder unter 12 Jahren erhalten bei Flugreisen einen Nachlass bis zu 33% auf den Flugpreisanteil (abhängig von Fluglinie und Flugstrecke).

 

REISEDOKUMENTE UND IMPFUNGEN

Es ist bei allen Reisen wichtig, dass Ihr Reisepass noch minde­stens 3 – 6 Monate nach Rückkehr gültig ist. Die vorgeschriebenen Visa und Impfungen werden Ihnen bereits im Katalog bekanntgegeben, Impf-Empfeh­lungen gemeinsam mit der Buchungsbestätigung in einem Vorinformationsblatt, das Sie auch auf unserer Website bei den jeweiligen Reisen finden.
Bitte beachten Sie auch die Homepage des Außenministeriums.

Nicht-österreichische Staatsbürger ersuchen wir, sich rechtzeitig über eventuell verschiedene Pass- und Visavorschriften zu informieren. Eventuelle Visa sind bitte rechtzeitig vorher im jeweiligen Mutterland zu besorgen.

 

VERSICHERUNGEN

In unseren Pauschalpreisen ist keine Versicherung inkludiert. Die Versicherung der Partnerunternehmer deckt keine Gepäckdiebstähle aus dem Autobus  /  Kleinbus / Geländewagen. Zudem hat kein Land außerhalb Europas ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Wir raten daher dringend zum Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport sowie inkl. einer Gepäcksversicherung.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Versicherung.

 
banner-erv.jpg
 

Komplett-Schutz Standard: 
http://start.europaeische.at/ks?AGN=10001081

Storno-Schutz Standard: 
http://start.europaeische.at/storno?AGN=10001081

 

Kundengeld-Absicherung gemäß Reisebüro-Sicherungsverordnung (RSV) BGBI. Nr. 10 / 98: Umsetzung des Art. 7 der Richtlinie des Rates vom 13. Juni 1990 über Pauschalreisen (90 / 314 / EWG) im österreichischen Recht.
Die Veranstalternummer (Eintragungsnummer im Veranstalterverzeichnis beim Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten) ist 1998 / 0261.

Für die bei Kneissl Touristik gebuchten Pauschalreisen sind lt. Paragraf 3 / Absatz 3
• bereits entrichtete Zahlungen, soweit diese Reiseleistungen gänzlich oder teilweise infolge Insolvenz des Reiseveranstalters nicht erbracht werden und
• notwendige Aufwendungen für die Rückreise, die infolge der Insolvenz des Reiseveranstalters entstehen
• durch eine Bankgarantie der Raiffeisen Landesbank Oberöster­reich, 4020 Linz – Europaplatz 1a, abgesichert.

Kneissl Touristik übernimmt Kundengelder als Anzahlung früher als 2 Wochen vor Reiseantritt (max. 11 Monate vorher) in Höhe von max. 20 % des Reisepreises. Darüber hinausgehende Anzahlungen bzw. Restzahlungen sind nicht abgesichert und dürfen nicht gefordert werden.

Im Insolvenzfall sind sämtliche Ansprüche bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz anzumelden bei:
EUROPÄISCHE Reiseversicherung AG, Kratochwjle Str. 4, 1220 Wien,
Tel.: 01/3172500, Fax: 3199367.

 

ANZAHLUNG/RESTZAHLUNG

Eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises ist bei Buchung oder spätestens 8 Tage nach Buchung zu zahlen – frühestens 11 Monate vor dem ver­einbarten Ende der Reise. Die Restzahlung ist aufgrund rechtlicher Bestimmungen zur Kundengeldabsicherung frühestens 20 Tage vor Reiseantritt zu bezahlen – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden.

 

MINDESTTEILNEHMERZAHL

Die Mindestteilnehmerzahl bei Busreisen ist 20 Personen, bei Flugreisen 15 Personen. Abweichungen werden in der Reisebeschreibung angegeben.

Reiseabsage infolge zu geringer Teilnehmerzahl
Der Veranstalter wird von der Vertragserfüllung befreit, wenn die jeweilige Reise bis zum 20. Tag vor Reiseantritt (bei Reisen von mehr als 6 Tagen) bzw. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt (bei Reisen von 2 – 6 Tagen) bzw. bis 48 Stunden vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten) schriftlich dem Kunden abgesagt wird. In diesem Fall erhalten Sie die Anzahlung umgehend rücküberwiesen.
Bei Absage einer Reise aus unserem Katalog gewähren wir 10 % Umbuchungsrabatt bei Umbuchung auf eine andere Busreise bzw. 5 % Umbuchungsrabatt bei Umbuchung auf eine andere Flugreise der Kneissl Touristik!

 

STORNOGEBüHREN

Bei Flugreisen mit Air Berlin/Fly Niki und Austrian Charter gelten, abweichend von den lt. ARB 1992 genannten Stornosätzen, folgende Stornogebühren:

bis 31. Tag           vor Reiseantritt   20% vom Pauschalpreis
ab 30 - 10 Tage    vor Reiseantritt   50% vom Pauschalpreis 
ab 9 - 4 Tage        vor Reiseantritt   65% vom Pauschalpreis 
ab 3 - 2 Tage        vor Reiseantritt   85% vom Pauschalpreis 
ab 24 Stunden     vor Reiseantritt 100% vom Pauschalpreis 

Für alle anderen Reisen mit oben nicht genannten Airlines beachten Sie bitte die „Allgemeinen Reisebedingungen“.

Mehrtagesfahrten
Bitte beachten Sie die „Allgemeinen Reisebedingungen“.
Wir empfehlen den Abschluss einer Stornoversicherung.

 

PROGRAMMABLAUF

Selbstverständlich haben wir bei Planung dieses Kataloges sorgfältig alle organisatorischen Punkte gemeinsam mit unseren Partneragenturen überprüft. Da sich aber z.B. die Öffnungszeiten von Sehenswürdigkeiten manchmal auch kurzfristig ändern bzw. Straßen aufgrund der Witterung unpassierbar oder Ausflüge aufgrund der Witterung ausfallen können, kann es bei unseren umfangreichen Programmen vorkommen, dass eine Besichtigung nicht möglich ist. Der Reiseleiter wird sich in jedem Fall um Ersatz bemühen.

 

FLUGHAFENTRANSFERS/FLUGHAFENHOTEL IN WIEN

Gerne bieten wir Ihnen für Ihre Anreise zum Flughafen auch ‘maßgeschneiderte’ Transfers an, die vom Salzburger Mietwagenservice ab Ihrem Heimatort möglich sind bzw. mit dem neuen AIRail der ÖBB - gerne senden wir Ihnen dazu die Preise.

Für Standardrouten gelten folgende Preise:

AIRail ab/bis Linz .....................................................
  € 80,--
SMS Transfer ab Wels/Linz/Amstetten/Graz ......... € 120,--


Gerne bieten wir Ihnen auch das Flughafenhotel in Wien an:

NH Hotel Wien Airport:
p.P. im DZ inkl. Frühstück ..........................................
p.P. im EZ inkl. Frühstück ..........................................

  € 90,--
€ 160,--
 

PARKPLATZ-GUTSCHEINE FüR DIE FLUGHäFEN WIEN, LINZ, SALZBURG UND MüNCHEN

Flughafen Wien, ab 01.04.16 (Tickets kombinierbar)
  4 Tage Parkplatz C     € 60,-- Parkhaus 3, 4            € 77,--
  8 Tage Parkplatz C     € 72,-- Parkhaus 3, 4   € 95,--
15 Tage Parkplatz C   € 105,-- Parkhaus 3, 4 € 156,--
    
Flughafen Linz, ab 01.05.2016 bzw. ab 01.05.2017
Charterparkplatz 1 Woche   € 35,-- bzw. € 37,--
Charterparkplatz 2 Wochen   € 49,-- bzw. € 53,--
Charterparkplatz 3 Wochen   € 59,-- bzw. € 63,--
    
Flughafen Salzburg, ab 01.05.2016
  7 Tage Parkplatz   € 40,-- Parkhaus   € 51,--
14 Tage Parkplatz   € 50,-- Parkhaus   € 61,--
21 Tage          Parkplatz   € 60,-- Parkhaus   € 71,--

 

Flughafen München
Für den Flughafen München bucht man am besten das Parkticket im Internet – leicht vergünstigt mit dem Promotion-Code, den Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten.
    
Preisänderungen durch die Flughäfen vorbehalten. Verbilligte Parkgutscheine erhalten Sie nur bei Bestellung bis spätestens 2 Wochen vor Reiseantritt - bitte bedenken Sie den Postweg.
 

FLUGZUSCHLÄGE

Neben der bekannten Unterteilung in Economy, Business und First Class wird von den Fluglinien innerhalb dieser Kategorien nochmals unterteilt. Wir bekommen als Veranstalter zum Zeitpunkt der Buchung einen bestimmten Gruppentarif zur Verfügung gestellt, für den es aber nur ein begrenztes Platzangebot gibt. Je kurzfristiger Sie buchen, kann es passieren, dass nur mehr höherpreisige Buchungsklassen zur Verfügung stehen und wir einen Flugzuschlag berechnen müssen.

 

FLUGVERSPÄTUNG

Mit zunehmendem Flugaufkommen weltweit steigt leider auch das Risiko, mit Verspätung heimzukommen bzw. Anschlussflüge zu versäumen.
Bitte geben Sie sich für die Heimkehr ein Zeitfenster, damit Sie nicht im Falle eines verspäteten Rückflugs einen wichtigen Termin versäumen. Wir haben im Fall einer Flugverspätung auf das Prozedere der Umbuchung keinen Einfluss und können Ihnen leider auch via Notruf nicht helfen. Die zuständige Fluglinie muss für die schnellstmögliche Beförderung und gegebenenfalls für Quartier und Verpflegung sorgen.
Bitte beachten Sie auch, dass außerhalb Europas die Europäischen Fluggastrechte nicht greifen und daher Ausgleichszahlungen bei Verspätungen nicht möglich sind.

 

SITZPLATZRESERVIERUNG

Im Flugzeug
Innerhalb Europas können wir leider keine Sitzplatzreservierungen mehr durchführen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, per Internet ca. 23 Stunden vor Abreise online einzuchecken, was bei vielen Airlines mittlerweile möglich ist. Sie haben dann bereits Ihre Bordkarte in Händen!

Im Reisebus
Die Sitzplätze im Autobus werden bei der Anmeldung bekannt gegeben. Je früher eine Anmeldung erfolgt, desto weiter vorne kann Ihr Sitzplatz im Reisebus reserviert werden. Die Sitzplatzeinteilung wird deshalb so festgelegt, damit am Abfahrtstag und während der Reise die Sitzordnung gewährleistet ist. Die Sitzplätze werden auf der Fahrt nicht gewechselt. Nur bei Reisen mit Kleinbussen werden die Sitzplätze nach dem Rotationsprinzip täglich gewechselt. Wir behalten uns Änderungen der bestätigten Sitzplätze aus organisatorischen Gründen vor.

Wir empfehlen, beim Verladen des Reisegepäcks auf dieses zu achten, da für Austausch oder Verlust weder unsere Mitarbeiter noch das Hotelpersonal verantwortlich gemacht werden kann. Bitte lassen Sie keine Wertgegenstände im Reisebus. Wir müssen Sie darauf aufmerksam machen, dass weder Kneissl Touristik noch der jeweilige Busbetrieb bei Diebstahl haften – auch nicht die Reiseversicherung. In den Bussen darf nicht geraucht werden.

 

KOMFORT

Im Flugzeug
Alle im Katalog genannten Flüge werden in der Economy-Klasse gebucht. Alle genannten Flugzeiten sind Cirkazeiten und können sich nach Erscheinen neuer (Winter-/Sommer-) Flugpläne ändern. Sollte es zu Flugplanänderungen / ­-streichungen kommen, behalten wir uns vor, anstelle der angegebenen Fluglinie eine andere IATA-Fluglinie zu buchen.

Im Reisebus
Bei unseren Rundreisen verwenden wir moderne Reisebusse mit verstellbaren Sitzen, Bordtoilette und Aircondition (ausgenommen sind Flugreisen – meist haben die Busse keine Bordtoilette oder der Einsatz ist – wie in Italien – verboten). Bei anhaltenden Minus-Temperaturen können Bordtoiletten nicht in Betrieb genommen werden.

Im Geländewagen und auf Bootsfahrten
Bei Geländewagenfahrten oder Bootsfahrten können unter Umständen Staub und / oder Wasser in Ihr Reisegepäck eindringen. Schützen Sie Ihr Gepäck, indem Sie es in Kunststofftaschen verpacken.

Audiogeräte
Audiogeräte zählen zu den neuartigen „Helferlein“, die immer mehr Eingang in unserem Leben gefunden haben. Auf Wunsch und Intention unserer Reiseleiter und Kunden haben wir uns entschlossen, bei ausgesuchten und geeigneten Reisen solche Geräte einzusetzen. In erster Linie auf Reisen mit Schwerpunkt Stadtbesichtigungen, damit der Besichtigungskomfort bei Sehenswürdigkeiten gesteigert werden kann und Ihnen nichts Wissenswertes entgeht. Wir verwenden Audioge­räte der Firma Vox Tours.

 

UNTERBRINGUNG IM HOTEL

Sollte es zu Mängeln in Zusammenhang mit den reservierten Zimmern kommen, melden Sie diese bitte umgehend bei der Rezeption und bei Ihrem Reiseleiter, damit die Mängel behoben werden können.
Das Gewährleistungsrecht sieht ausdrücklich vor, dass der Veranstalter eventuell auftretende Mängel vor Ort verbessern soll, sofern es möglich ist.

„Halbes Doppelzimmer“: Eine alleinreisende Person hat die Möglichkeit, sich für ein sog. „halbes Doppelzimmer“ anzumelden. Wenn kein Zimmerpartner gefunden wird bzw. der Zimmerpartner storniert, müssen wir uns die Unterbringung im Einzelzimmer mit Bezahlung des entsprechenden Einzelzimmerzuschlags vorbehalten. Der EZ-Zuschlag wird dann von der Versicherung übernommen, wenn beide Kunden eine Versicherung der Europäischen Versicherung abgeschlossen haben.

Einzelzimmer: Leider sind Einzelzimmer teilweise kleiner und weniger gut eingerichtet als Doppelzimmer.
Wenn trotz Bestätigung kein Einzelzimmer verfügbar ist, hat der Teilnehmer Anspruch auf Rückerstattung des aliquoten Anteils vom EZ-Zuschlag.

Dreibettzimmer: Wir möchten Sie ausdrücklich darauf aufmerksam machen, dass die Zimmer in fast allen Hotels nicht groß genug für ein normales drittes Bett sind, so dass meist nur ein schmales Zustellbett (Notbett/Sofabett) in das Doppelzimmer gestellt wird. Bei Erwachsenen wird keine Ermäßigung gewährt. Wir raten bei 3 Erwachsenen ausdrücklich vom Dreibettzimmer ab.

 

EINTRITTSKARTEN WäHREND DER REISE

Die Eintrittskarten können nur nach Kategorien bestätigt werden. In manchen Theatern / Opernhäusern sind verschiedene Kate­go­rien über das gesamte Haus verteilt, wodurch wir u.a. nicht Parkett, 1. oder 2. Rang, sondern nur die jeweilige Kategorie bestätigen können.
Der Veranstalter hat keinen Einfluss auf die Zuteilung der Karten in der jeweils gebuchten Kategorie – wir bemühen uns aber mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, dass wir für alle Kunden nebeneinander liegende Sitzplätze bekommen.

Spiel- und Besetzungspläne beziehen sich auf Infor­matio­nen zum Datum der Drucklegung der Kataloge – kurzfristige Spielplan- und Besetzungs­änderungen durch das Theater sind generell vorbehalten und berechtigen nicht zu Storno oder Preisreduktion!

Storno von Eintrittskarten
Die Eintrittskarten sind bei allen Reisen, unabhängig vom Stornierungszeitpunkt, zur Gänze (inklusive Vorverkaufsgebühr) zu bezahlen.

Stornogebühren Tagesfahrten / Eintrittskarten
1. Tagesfahrten mit Opern-, Operetten-, Musical-, Revue-, Show-, Schauspielbesuch, Liederabend, Konzert oder Open Air:
bis 16. Tag vor Reiseantritt 30 % vom Pauschalpreis
bis 3. Tag vor Reiseantritt 80 % vom Pauschalpreis
ab 2. Tag vor Reiseantritt 100 % vom Pauschalpreis

2. Tagesfahrten ohne Musik- oder Sprechtheater, Liederabend, Konzert, Open Air:
bis 30. Tag vor Reiseantritt 10 % vom Pauschalpreis
bis 3. Tag vor Reiseantritt 30 % vom Pauschalpreis
ab 2. Tag vor Reiseantritt 100 % vom Pauschalpreis

 

PREISäNDERUNGEN

Der Veranstalter behält sich vor, den mit der Buchung bestätigten Reisepreis aus Gründen, die nicht von seinem Willen abhängig sind, zu erhöhen, sofern der Reise­termin mehr als 2 Monate nach dem Vertragsabschluss liegt. Derartige Gründe sind ausschließlich die Änderung der Beförderungskosten (etwa Treibstoffko­sten), der Abgaben / Steuern für bestimmte Leistungen (Landegebühren, Ein- oder Ausschiffungsgebühren, Flughafengebühren) oder der Wechselkurse. Bei einer Preissenkung aus o.a. Gründen ist diese ebenfalls an den Reisenden weiterzugeben. Innerhalb der Zweimonatsfrist können Preiserhöhungen nur vorgenommen werden, wenn die Gründe bei der Buchung im Einzelnen besprochen und am Buchungsschein vermerkt wurden. Ab dem 20. Tag vor der Abreise gibt es keine Preisänderung.

Der Reisepreis kann sich in dem Verhältnis erhöhen, in dem sich die je­weilige ­Ko­s­­ten­position inkl. allfälliger Nebenkosten erhöht, an die die Preiserhöhung geknüpft ist. Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisever­trages bestehenden Beförderungskosten für den Reiseveranstalter, etwa auf Grund gestiegener Treibstoffkosten, so hat der Reiseveranstalter das Recht, diese Zusatzkosten nach folgender Regelung den Kunden zu­sätz­lich in Rechnung zu stellen: Bei einer Preiserhöhung, die vom Beförderungsunternehmen pro Sitzplatz in Rechnung gestellt wird, kann der Veranstalter diese Zusatzkosten an den Kunden weiterverrechnen. Der Kunde kann über die erhöhten Kosten eine Bescheinigung verlangen.
Werden die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben / Steuern, wie z.B. Hafen- oder Flughafengebühren oder Taxen gegenüber dem Veranstalter erhöht, so kann der Reisepreis um den sich – aufgrund erhöhter Einstandskosten – ergebenden Betrag erhöht werden.

Verändern sich die der Kalkulation zugrunde liegenden Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages, so kann der Reiseveranstalter die sich daraus ergebenden Mehrkosten an den Kunden weiter verrechnen.

Bei Änderungen des Reisepreises um mehr als 5 % ist ein Rücktritt des Kunden vom Vertrag ohne Stornogebühr in jedem Fall möglich.

 

REKLAMATIONEN

Trotz bester Organisation kann es bei unseren Reisen auch zu Mängeln kommen. Bitte melden Sie auftretende Probleme sofort dem Reiseleiter bzw. dem Veranstalter vor Ort bzw. (egal ob Bus, Hotel oder Reiseleiter) beim Notruf von Kneissl Touristik – die Nummer entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt.
Das Gewährleistungsrecht sieht ausdrücklich vor, dass der Veranstalter eventuell auftretende Mängel vor Ort verbessern soll, sofern es möglich ist.

Sollte es zu nicht abstellbaren Leistungseinschränkungen kommen, lassen Sie sich unbedingt eine schriftliche Bestätigung von Ihrem Reiseleiter geben und melden Sie sich bei unserer Zentrale in Österreich. Unsere Reise­leiter sind nicht befugt, Zusagen über ­einen eventuellen Schadenersatz zu machen.

Reklamationen, die nicht bereits während der Reise zur Kenntnis gebracht wurden, können später leider nicht bearbeitet werden. Eventuelle An­sprüche gegen den Reiseveranstalter reichen Sie bitte unverzüglich schriftlich unter Beilage entsprechender Unterlagen (Reiseleiterbestätigung) bei Ihrer Buchungsstelle ein.

 

AUSKüNFTE üBER TEILNEHMER

Wir sind aufgrund des östereichischen. Datenschutzgesetzes nicht be­rechtigt, Auskünfte über Mitreisende an Dritte  bzw. Teilnehmerlisten weiterzugeben. Bitte hinterlassen Sie zu Hause die Kontaktdaten aus dem Informationsblatt.

 

NICHT INKLUDIERTE LEISTUNGEN

In den Preisen sind folgende Leistungen nicht enthalten: Versicherungen, eventuelle Visagebühren, Impfungen, persönliche Ausgaben (Getränke, Zusatz-Ver­pflegung, ...), unter der Rubrik Leistungen nicht genannte Eintritte / Ausflüge, Übergepäck (Flug) und Trinkgelder, die in vielen Teilen der Welt unerlässlich sind.

 

KATALOGKORREKTUREN

Notwendige Katalogkorrekturen stehen auf unserer Website:
http://www.kneissltouristik.at/de/katalogkorrekturen

 

Allgemeines

Newsletter Anmeldung

Ich stimme der maschinellen Speicherung meiner Daten zu.

Aktuellen Newsletter ansehen