VORTRÄGE

 
>> IRLAND - ISLAND (Elisabeth Kneissl-Neumayer)
 
>> ISLAND, GRÖNLAND - Wunderwelten aus Feuer und Eis (Sepp Puchinger)
 
>> SIZILIEN, APULIEN, KALABRIEN, STROMBOLI (Sepp Puchinger)
 
>> SKANDINAVIEN - Der Weg zum Nordkap (Sepp Puchinger)
 
>> IRLAND, NORDIRLAND - Grüne Insel im Atlantik (Sepp Puchinger)
 
>> GOLF VON NEAPEL, Amalfi, Capri, Cliento (Sepp Puchinger)
 
>> SCHOTTLAND, Hebriden, Orkney-Islands & Highlands (Sepp Puchinger)
 
>> WUNDER DES NORDENS (Karl Hausjell)
 
>> PLANET WÜSTE (Michael Martin)
 
>> Island - Polen - Laos-Kambodscha (von Elisabeth Kneissl-Neumayer/Salzburg)
 
>> Andalusien - Rumänien - Vietnam (von Elisabeth Kneissl-Neumayer/Salzburg)
 
>> Provence - Südäthiopien - Südmarokko (von Elisabeth Kneissl-Neumayer/Salzburg)
 

IRLAND - ISLAND: KONTRASTE IM N-ATLANTIK

VORTRAG VON ELISABETH KNEISSL-NEUMAYER

 
Island, Jökulsárlon | Irland, Cliffs of Moher (C) Elisabeth Kneissl-Neumayer
 

Elisabeth Kneissl möchte Ihnen mit dieser Diaschau die Gegensätzlichkeit und einzigartige Schönheit dieser beiden Inseln zeigen.

Die Landschaft IRLANDS ist einmalig und atemberaubend und beeindruckt seine Besucher immer wieder aufs neue. Egal, ob Sie sich von der teils rauen, teils lieblichen Seite der Natur beeindrucken lassen wollen, Irland bietet für jeden etwas:
Die Basaltsäulen des Giant’s Causeway im County Antrim in Nordirland sind Irlands erstes UNESCO-Welterbe. Die atemberaubenden Cliffs of Moher erstrecken sich über 8 km und fallen knapp 210 Meter steil ins Meer - und werden nur übertroffen von den Klippen in Donegal, den Slieve League (mit ca. 600 m Höhe). Herrliche Panoramastraßen wie der Ring of Kerry und der Slea Head Drive erwarten Sie mit einer erstaunlichen Pflanzenpracht. Die Karstlandschaft des Burren im County Clare bietet neben einer besonderen Pflanzenvielfalt grandiose historische Zeugen aus gut 3000 Jahren. Stätten wie die Ganggräber des Boyne Valley (UNESCO-Weltkulturerbe), die gewaltigen Steinforts wie Grianán of Aileach, Hochkreuze in Monasterboice und Clonmacnoise, hiberno-romanische Architektur in Cashel, normannische Burgen wie Cahir oder Kilkenny, aber auch die moderne Architektur von Dublin tragen zum Verständnis dieser einzigartigen Insel bei!

ISLAND - Gletscherseen mit treibenden Eisbergen am Rande des Vatnajökull, des größten Gletschers Europas - Brutkolonien mit zehntausenden Meeresvögeln - gewaltige Wasserfälle (darunter Europas mächtigster Wasserfall, der Dettifoss) - riesige Lavawüsten, in denen die NASA-Astronauten vor ihrem ersten Mondflug trainierten - Geysire und Schlammvulkane faszinieren den Besucher. Kneissl Touristik - Österreichs Island-Spezialist - führt Sie in diese Zauberwelt der Natur. Grandiose Nationalparks erwarten Sie, egal ob der größte Nationalpark Europas rings um den Gletscher Vatnajökull oder die Schluchtenlandschaften von Jökulsárgljufur, die Landschaft rings um den Snaefellsjökull, wo Jules Verne's Reise zum Mittelpunkt der Erde startete oder das zerrissene Lavafeld von Thingvellir, wo das älteste noch bestehende Parlament der Erde 930 gegründet wurde.
Lassen Sie sich verzaubern von einer bizarren und mächtigen Landschaft!

 
Termin:
Di., 13.03.2018 Restaurant Kinski, Lambach (Herzogsstube) ab 19.00 Uhr

 Eintritt frei!

 

ISLAND, GRÖNLAND - WUNDERWELTEN AUS FEUER UND EIS

MULTIVISIONSSHOW VON SEPP PUCHINGER

 
vortrag_island-puchinger(1).jpg
 

Das kontrastreiche Island ist längst mehr als ein Geheimtipp in Europas Norden! Die landschaftliche Vielfalt mit Fjorden, Geysiren, Gletschern, Vulkanen, Wasserfällen und Wüsten ist überwältigend, zudem sind Reykjavik, die wundersamen Thermalpools der Blauen Lagune und das älteste Parlament Europas touristische Hotspots. Der Vortragende präsentiert eindrucksvoll die Kontraste entlang der Ring Road, im wilden Hochland und auf einsamen Inseln, erzählt informativ über die Wikingergeschichte und das Island von heute.
Island ist Abenteuerland, daher war Sepp Puchinger vielfältig zu Fuß, per Pferd, mit Rad und Fahrzeug unterwegs, hatte zudem Wetterglück bei der Besteigung des Götterberges Herdubreid.  Genauso faszinierend und noch fremdartiger ist Grönland mit seinen mächtigen Eisfjorden und Gletscherwelten, einsamen Inuit- Siedlungen und endloser Mitternachtssonne…….

 
Termine:
Fr., 16.2.2018 Eichgraben, Fuhrwerkerhaus 19.00 Uhr

Infos unter: www.sepp-puchinger.at,  0664 / 14 52 355

 

SIZILIEN, APULIEN, KALABRIEN, STROMBOLI - FASZINATION SüDITALIEN

MULTIVISIONSSHOW VON SEPP PUCHINGER

 
(C) Sepp Puchinger
 

Auf Entdeckungsreise in den unbekannten Süden - wo Italien noch sehr ursprünglich und geheimnisvoll geblieben ist!
Sizilien fasziniert mit dem schneebedeckten Ätna, bizarren Küstenlandschaften, dem mondänen Taormina, der Mafiastadt Palermo  und viel Kultur. Die Trulli Häuser, die Naturwunder der Gargano Halbinsel und das normannische Castel del Monte begeistern in Apulien genauso wie das antike Tarent. Kalabrien lockt mit Traumstränden und mächtiger Bergwelt. Auf abenteuerliche Pfade entführt Sepp Puchinger schließlich auf den Äolischen Inseln mit dem aktiven Vulkan Stromboli, beim Trekking in Kalabriens Pollino und beim Tauchen auf den Tremiti Inseln.

 
Termine:
Do., 15.02.2018 Baden, Theater am Steg 19.15 Uhr
Do., 22.02.2018 Payerbach, Hotel Payerbacherhof 19.30 Uhr
Fr., 02.03.2018 Schwadorf 18.00 Uhr
Do., 08.03.2018 Himberg, Barbaraheim 19.30 Uhr
So., 11.03.2018 Bruck/Leitha, Stadttheater 16.30 Uhr

Infos unter: www.sepp-puchinger.at,  0664 / 14 52 355

 

SKANDINAVIEN - DER WEG ZUM NORDKAP

MULTIVISIONSSHOW VON SEPP PUCHINGER

 
(C) Sepp Puchinger
 

Lofoten, Vesteralen, Senja, Fjorde, Nordkap, schwedisch und finnisch Lappland

Nordland ist Sehnsuchtsland - von den wilden Inselschönheiten der Lofoten bis zum Whale Watching vor den Vesteralen, vom geheimnisvollen Senja bis zur lebendigen Forscher- und Studentenstadt Tromsö, von rauen Fjord- und Berglandschaften  bis zum sagenumwobenen Nordkap. Sepp Puchinger berichtet über die Unendlichkeit Lapplands und des finnischen Inari See, die ursprüngliche Welt des Volkes der Samen sowie über die schwedische Stahlstadt Kiruna und das berühmte Eishotel. Und natürlich locken abenteuerliche Touren in schwedischer und norwegischer Wildnis sowie finnische Winterträume mit Huskyfahrten und Nordlichtatmosphäre.

 
Termin:
Di., 20.02.2018 Wien Energie (Wien 9), Spittelauer Lände 18.30 Uhr

Infos unter: www.sepp-puchinger.at,  0664 / 14 52 355

 

IRLAND, NORDIRLAND - GRüNE INSEL IM ATLANTIK

MULTIVISIONSSHOW VON SEPP PUCHINGER

 
(C) Sepp Puchinger
 

Die Grüne Insel  vor den Toren Europas mit ihren bizarren Küsten, tiefgrünen Landschaften und malerischen Dörfern  regt seit jeher die Phantasie von Reisenden an - genauso wie das keltische Leben und die Gemütlichkeit der Pubs.  Von der versteckt gelegenen Dingle Halbinsel über den berühmten Ring of Kerry bis in die Hauptstadt Dublin, vom Wilden Nordwesten in der Connemara und Donegal bis in das stimmungsvolle Städtchen Galway, von den Cliffs of Moher über den River Shannon bis in die Welt von Guinness, vom nordirischen Naturwunder Giants Causeway über Derry und die „Titanic-Stadt“ Belfast bis zu den Kultstädten Newgrange und Clonmacnoise spannt sich der gehaltvolle Bilderbogen in dieser Präsentation. Sepp Puchinger folgt den Spuren der Kelten, entdeckt wandernd und mit dem Rad die Einsamkeit der Wicklow Mountains und der Aran Inseln, erlebt „Irish life“ bei Pferderennen, dem Volksfest „Puck Fair“ und in urigen Pubs, bevor er per Kajak in die bizarre Welt der Küstenlandschaften gleitet ...

 
Termin:
Mi., 21.02.2018 Baden, Theater am Steg 19.15 Uhr

Infos unter: www.sepp-puchinger.at,  0664 / 14 52 355

 

GOLF VON NEAPEL, AMALFI, CAPRI, CILENTO – DOLCE VITA IN KAMPANIEN

MULTIVISIONSSHOW VON SEPP PUCHINGER

 
(C) Sepp Puchinger
 

"Ein Stück vom Himmel, das auf die Erde gefallen ist" so bezeichnen die Neapolitaner ihre Stadt und ihr Kampanien. Der Golf von Neapel bietet Kultur, Natur und italienische Lebensfreude vom Feinsten, Vesuv, Neapel Stadt, Pompeji und Herculaneum, Sorrent und natürlich die Inselwelten von Capri, Ischia und Procida locken. "Und mit kleinen Unannehmlichkeiten des Alltags arrangiert man sich einfach. Wer das schafft kann dort paradiesische Tage verleben" weiß Sepp Puchinger nach ausgedehnten Reisen zu berichten.

In Bilderbuchlandschaften entführt die Amalfiküste - vom mondänen Positano über den Wanderpfad "Weg der Götter" bis zum spektakulär gelegenen Dorf Amalfi und den am Berg thronenden Ravello. Südlich vom griechischen Paestum wartet dann noch ein Geheimtipp. Fast unbemerkt hat sich die Cilento-Region den UNESCO Status erworben. Ein Stück uriges Kampanien mit schroffen Bergen, tollen Stränden, typisch süditalienischem Leben und feiner bodenständiger Küche, ideal zum Entdecken!

 
Termin:
Fr., 09.03.2018 Baden, Theater am Steg 19.15 Uhr

Infos unter: www.sepp-puchinger.at,  0664 / 14 52 355

 

SCHOTTLAND, HEBRIDEN, ORKNEY-ISLANDS & HIGHLANDS

MULTIVISIONSSHOW VON SEPP PUCHINGER

 
(C) Sepp Puchinger
 

Bizarre Landschaften und verträumte Inseln sowie die Welt der Castles, Clans und Lochs regen seit jeher die Phantasie von Reisenden an. Von der Festivalstadt Edinburgh und dem modernen Glasgow über einsame Highlands bis zu den faszinierenden Hebrideninseln spannt sich der Bilderbogen. Uralte Steinkreise, mittelalterliche Burgen und Klöster sowie mondäne Schlösser versetzen genauso in Erstaunen wie die Naturwunder - und die Eigenheiten der Schotten. Sepp Puchinger erzählt unterhaltsam von Begegnungen, berichtet über die wechselvolle Geschichte, entdeckt wandernd die Einsamkeit der Highlands, verfolgt "Scottish life" in Pubs, bei den Highland Games und im Nobelzug "Royal Scotsman" - bevor er per Kajak in die bizarre Welt der Küstenlandschaften entführt. Und natürlich darf der Besuch einer Whisky Destillery und bei "Nessi" am Loch Ness nicht fehlen.

 
Termine:
So., 11.03.2018 Bruck/Leitha, Stadttheater 19.00 Uhr
Do., 16.03.2018 Baden, Theater am Steg 19.15 Uhr

Infos unter: www.sepp-puchinger.at,  0664 / 14 52 355

 

WUNDER DES NORDENS - SCHOTTLAND IM SOMMER, ISLAND IM WINTER

VORTRAG VON KARL HAUSJELL

 
vortrag_wundernordens-hausjell.jpg
 

Schottland im Sommer, Island im Winter

Der Norden Europas boomt derzeit! Warum das so ist, darüber kann man natürlich spekulieren. Sicherlich tragen die Naturschönheiten wesentlich dazu bei. Man findet hier noch von Menschenhand unberührte Landschaften, seien es Berge, Gletscher, Wälder Hochmoore oder Fjorde. Das Urtümliche ist aber auch in den Völkern des Nordens zu entdecken. Geprägt vom Spiel der Mächte, von Auseinandersetzungen und Kriegen, von geschlossenen und gebrochenen Friedensverträgen und wechselnden Herrschaftsverhältnissen, erzählen sie von ihrer teils dramatischen Vergangenheit. Der Norden! Noch vor einigen Jahrzehnten als touristisches Nebenprodukt gehandelt, nur von Insidern, Abenteurern und verwegenen Fotografen bereist, hat er längst die Hürde zum Highlight der Fremdenverkehrsbranche überschritten. Fragt man die Menschen, welche Länder sie im Norden besonders faszinieren, fallen immer wieder zwei Namen: Schottland und Island. Was lag also näher, als dass Karl Hausjell diesen zwei Destinationen seine fotografische Aufmerksamkeit schenkte. Dabei hat er die Länder nicht einfach so abgeklappert um aus unzähligen Bildern eine Multi-Vision zu gestalten. Nein, vielmehr hat er versucht, losgetrennt vom kommerziellen Gedanken, das Aparte an diesen Zielen zu erkennen und zu verfolgen. Darum ist er immer wieder dorthin gereist um Bilder, Videos und Informationen zu sammeln; aber nicht zur ‚Primetime‘ der asiatischen Besucher, sondern dann, wenn wieder Ruhe eingekehrt ist und jedes einzelne Land, seine Geheimnisse - oftmals im Stillen verborgen - dem Fotografen preisgab.

Schottland im Sommer – längst kein Geheimtipp mehr – reizt mit geheimnisvollen Hochmooren, mit verzauberten Inseln und Küstenlandschaften, herrschaftlichen Schlössern, Whisky-Destillerien, u.v.m. Zugegeben, der Sommer ist zwar die Hauptreisezeit, aber wenn man nur ein paar hundert Meter von den Straßen abweicht, steht man in beeindruckender und einsamer Natur.

Island im Winter. Island im Sommer ist schön, Island im Winter ist unerreicht. Über zwanzigmal bereiste Karl Hausjell die Feuerinsel im Nordatlantik, fast die Hälfte davon im Winter. Er kennt die Insel wie seine Westentasche, möchte man meinen. Und trotzdem entdeckt er immer wieder neue Naturwunder, die sich im weißen Kleid des Winters ganz anders präsentieren als im Sommer. Wer sie noch nie gesehen hat, die fantastische Welt unter der Eiskappe des Vatnajökull, dem größten Gletscher in Europa, wird überwältigt sein von den Eindrücken, genauso wie von den Polarlichtern, den gefrorenen Wasserfällen, dem Kontrast zwischen Eis und Heiß, den Fumarolen, den heißen Quellen, den bizarren Felsen und Vulkanen, inmitten der Magie einer weißen Urkraft.

Aus vielen Reisen ist eine Multivision entstanden, die es dieser Art und Qualität noch nicht gibt. Kommen Sie in den Vortragssaal und staunen Sie über Panoramabilder, wie Sie sie über den Norden noch nie gesehen haben. Selbst wenn Sie diesen Teil der Erde nicht kennen, werden Sie nach dem Vortrag das Verlangen verspüren, dorthin zu reisen, um die Wunder des Nordens selbst zu erleben.

 
Termine:
Mo., 05.02.2018 Salzburg, Großer WIFI-Saal 19.30 Uhr
Mo., 26.02.2018 Bad Reichenhall, Altes Feuerhaus 19.30 Uhr
Mo., 05.03.2018 Waidhofen/Ybbs, Plenkersaal 19.30 Uhr
Mi., 14.03.2018 Bad Hall, Gästezentrum 19.30 Uhr
Fr., 16.03.2018 Vöcklabruck, OKH Kunst- und Kulturhaus 19.30 Uhr
Mi., 21.03.2018 Perg, Pfarrsaal 19.30 Uhr

weitere Infos: http://www.karl-hausjell.at

 

PLANET WÜSTE - ABENTEUER IN HITZE UND EIS

LIVE-MULTIVISION VON MICHAEL MARTIN

 
(C) Michael Martin
 

Die Erde ist ein Wüstenplanet. Nahezu die Hälfte der Landoberfläche wird von heißen und kalten Wüsten eingenommen. Grandiose Landschaften und verblüffende Anpassungsleistungen von Pflanzen, Tieren und Menschen machen die große Faszination dieser Extremzonen aus.
Fünf Jahre war der bekannte Fotograf und Autor Michael Martin weltweit unterwegs, um die Landschaften und Lebensräume der Wüsten und Polarregionen unserer Erde zu erkunden. Auf vierzig für dieses Projekt durchgeführten Reisen und Expeditionen durchquerte er die Weiten des Eises und der Wüsten - mit dem Motorrad, mit Hundeschlitten, auf Kamelen, mit dem Helikopter oder auf Skiern.
Wie sich die Polarregionen und Wüsten in vier unregelmäßigen Gürteln um den Globus ziehen, so gliedert sich auch das Projekt Planet Wüste: in die Polargebiete jenseits der beiden Polarkreise und in die Wüsten entlang der beiden Wendekreise. In seiner Multivisionsshow nimmt Michael Martin seine Zuschauer mit auf eine faszinierende Bilderreise vom Nordpol bis zum Südpol und umrundet dabei viermal die Erde.
Die spektakuläre Multivisionsshow beginnt in der Arktis am Nordkap und führt über Spitzbergen und Sibirien nach Alaska, Kanada und Grönland bis schließlich zum Nordpol. Die zweite Erdumrundung beginnt in der arabischen Rub al Khali und nimmt ihren Weg über die asiatischen und nordamerikanischen Wüsten bis in die Sahara. Auf der Südhalbkugel stehen unter anderem die Namib und Kalahari sowie die australischen und südamerikanischen Wüsten im Mittelpunkt. Die vierte Erdumrundung führt Michael Martin rund um die Antarktis und schließlich zum Südpol.
In Planet Wüste zeigt Michael Martin das Phänomen Wüste in einzigartigen, noch nie gezeigten Fotografien. Er stellt dabei die Trockenwüsten unseres Planeten den Kälte- und Eiswüsten der Arktis und Antarktis gegenüber, zieht Parallelen und macht Unterschiede deutlich. So zeigt der Diplom-Geograph nicht nur faszinierende Bilder spektakulärer Landschaften, sondern geht auch der Frage nach, wie Tiere, Pflanzen und Menschen in diesen Extremzonen der Erde überleben können.
Planet Wüste folgt dabei immer einem globalen Ansatz und spannt den großen Bogen nicht nur über die verschiedenen Erdzeitalter hinweg, sondern folgt dem Phänomen Wüste durch das ganze Sonnensystem.

 
Termin:
Do., 22.03.2018 VAZ der Arbeiterkammer Neukirchen 19.30 Uhr

Karten und Infos unter:

http://www.kultur-nk.at

http://www.michael-martin.de

 

 

REISEVORTRÄGE

VON ELISABETH KNEISSL-NEUMAYER

 
Island, Jökulsárlón © Elisabeth Kneissl-Neumayer | Marienburg/Malbork © Dirk Bleyer | Mekong-Schiffe © Elisabeth Kneissl-Neumayer
 

ISLAND (Vortrag von 14.00 bis 14.30 Uhr):
Gletscherseen mit treibenden Eisbergen am Rande des Vatnajökull, des größten Gletschers Europas - Brutkolonien mit zehntausenden Meeresvögeln - gewaltige Wasserfälle (darunter Europas mächtigster Wasserfall, der Dettifoss) - riesige Lavawüsten, in denen die NASA-Astronauten vor ihrem ersten Mondflug trainierten - Geysire und Schlammvulkane faszinieren den Besucher. Kneissl Touristik - Österreichs Island-Spezialist - führt Sie in diese Zauberwelt der Natur. Grandiose Nationalparks erwarten Sie, egal ob der größte Nationalpark Europas rings um den Gletscher Vatnajökull oder die Schluchtenlandschaften von Jökulsárgljufur, die Landschaft rings um den Snaefellsjökull, wo Jules Verne's Reise zum Mittelpunkt der Erde startete oder das zerrissene Lavafeld von Thingvellir, wo das älteste noch bestehende Parlament der Erde 930 gegründet wurde.
Lassen Sie sich verzaubern von einer bizarren und mächtigen Landschaft!
 
POLEN (Vortrag von 14.30 bis 15.00 Uhr):
Die 13-tägige Große Polen RundReise unternimmt ausgehend von Zakopane eine Erkundungsreise durch einen großen Teil von Polen. Über die so unterschiedlichen wie beeindruckenden Kulturstädte Krakau und Warschau und die Naturlandschaft Masurische Seenplatte erreichen wir Danzig und die Ostsee. Posen und die ehemalige Kulturhauptstadt Breslau sind die attraktiven Stationen auf der Heimreise. Mit dieser abwechslungsreichen StudienErlebnisReise erkunden wir eine traditionsreiche und bedeutende europäische Kulturlandschaft.
 
LAOS-KAMBODSCHA (Vortrag von 15.00 bis 15.30 Uhr):
Vom ‘Goldenen Dreieck’ im Norden Thailands erleben wir mekongabwärts bei einer Schifffahrt eine recht un­berührte Flusslandschaft mit ursprünglichen Dörfern, endlosen Wäldern sowie den eindrucksvollen Pak Ou Höhlen. Luang Prabang ist unser näch­stes großes Highlight - eine bezaubernde alte Stadt, die sich prachtvoll auf einer Halbinsel ausdehnt, durchsetzt von faszinierenden Tempelbauten und schönen Kolonialbauten - und einer fantastischen Umgebung. Letztes Highlight ist Siem Reap: Wer hier landet, hat sich seelisch wohl schon eingestellt auf eines der großartigsten Kunsterlebnisse Asiens - rund 400 qkm groß ist die historische Stätte von Angkor, die sich rings um die moderne Stadt Siem Reap erstreckt. Wenn man Bauten ‚atemberaubend‘ nennen darf, dann sicherlich jene in Angkor. Neben den absoluten Highlights wie Angkor Wat und Angkor Thom mit dem Bayon-Tempel, erwarten uns Stätten wie Ta Prohm und Banteay Srei, die Roluos Gruppe und Prasat Kravan - Tempel und Klöster, die in ihrer Art kaum abwechslungsreicher sein könnten, aber auch Geheimtipps wie Beng Mealea.

 
Termin:
Mi., 21.03.2018 50 PLUS CENTER, Alpenstr. 99, 5020 Salzburg 14.00 - 15.30 Uhr

Veranstalter: TUI Das Reisebüro AVA Hof in Salzburg

 

REISEVORTRÄGE

VON ELISABETH KNEISSL-NEUMAYER

 
Granada, Alhambra © spain.info | Bran, Törzburg © Rumän. FV-Amt | Vietnam, Reisbauer © Mag. Peter Brugger
 

ANDALUSIEN (Vortrag von 14.00 bis 14.30 Uhr):
Andalusien ist ein einzigartig schönes Reiseland mit einer ungeahnten Fülle großartiger Sehenswürdigkeiten, faszinierender Landschaften und bezaubernder Dörfer - eine Brücke zwischen Orient und Okzident. Wir stehen staunend in der Alhambra, aber auch in der barocken Wunderwelt der Cartuja von Granada – in der Mezquita von Cordoba und in den berühmten Patios der Stadt! Im gelebten Alltag und bei den Festen eröffnet sich die andalusische Lebensart ganz unverfälscht - bei den Prozessionen der Semana Santa, der Feria von Sevilla und Granada, in den traditionellen Vierteln oder beim Besuch einer Ölmühle. Begleiten Sie uns auf dieser besonderen Reise durch den Süden Spaniens!
 
RUMÄNIEN (Vortrag von 14.30 bis 15.00 Uhr):
Bei unserer naturkundlich und kunsthistorisch einmaligen Reise durch Rumänien lernen wir Bukarest und Siebenbürgens sehenswerte Städte Hermannstadt/Sibiu und Kronstadt/Brasov kennen. Wir bewundern die trutzigen Wehrkirchen und Wehrburgen rund um Kronstadt, die von einer Zeit erzählen, als sich ein ganzes Dorf in die rettende Kirchenburg flüchten und dort auch wochenlangen Belagerungen standhalten konnte. Wir lassen uns von den farbkräftigen Fresken der orthodoxen Moldauklöster verzaubern, die seit 500 Jahren eindrucksvoll biblische Geschichten erzählen, u.a. das “Jüngste Gericht” in Voronet. Einen unvergesslichen Eindruck erleben wir bei einer Bootsfahrt hinein in das Donaudelta, in einen der letzten großen Naturräume Europas.
 
VIETNAM (Vortrag von 15.00 bis 15.30 Uhr):
Höhepunkte aus Kultur und Natur reihen sich von der Halong-Bucht (UNESCO Weltnaturerbe) im Norden, über die Altstadt von Hoi An (UNESCO-Welterbe) und Hue im Zentralbereich, bis hin ins moderne Saigon und das weitverzweigte Mekong-Delta im Süden. Wir erleben das quirlige Hanoi, altehrwürdige Cham-Relikte, pulsierende Märkte und tauchen tief in die Geschichte des Landes ein.

 
Termin:
Mi., 18.04.2018 50 PLUS CENTER, Alpenstr. 99, 5020 Salzburg 14.00 - 15.30 Uhr

Veranstalter: TUI Das Reisebüro AVA Hof in Salzburg

 

REISEVORTRÄGE

VON ELISABETH KNEISSL-NEUMAYER

 
Sénanque © Christian Kneissl | Mursi-Frau © Mag. Peter Brugger | Tafraoute, Land-Art von Jean Verame © Elisabeth Kneissl-Neumayer
 

PROVENCE (Vortrag von 14.00 bis 14.30 Uhr):
Bei unserer Provence-Reise erleben wir platanenbedeckte Dorfplätze, das herrliche provencalische Licht, je nach Jahreszeit den Duft von Lavendel, Rosmarin und Thymian, Camargue-Pferde und die wunderschöne Ockerlandschaft “Colorado provençal”. Unsere Reise führt von Lyon bis tief in den Süden nach Marseille - und ein kleiner Abstecher führt in die Region Languedoc-Roussillon zum Theater von Nimes, zum Aquädukt Pont du Gar sowie in das bezaubernde Städtchen Uzès.
 
SÜDÄTHIOPIEN (Vortrag von 14.30 bis 15.00 Uhr):
Eine außergewöhnliche Vielfalt erwartet uns im Süden Äthiopiens - vom Hochland geht es zu den Seen des Rift Valley, zu den Savannen im Omo Nationalpark und in die Hochgebirgslandschaften der Bale Mountains. Aber auch zu unterschiedlichsten Völkern mit ihren Sprachen und Traditionen. Im Einzugsbereich des Omo lebt eine große Zahl kleiner und kleinster Stämme, ihnen zu begegnen, gleicht einer Reise in die afrikanische Vergangenheit – egal ob Dorze, Konso, Bena, Mursi, Hammar, die alle ihre eigene Sprache und Kultur pflegen.
 
SÜDMAROKKO (Vortrag von 15.00 bis 15.30 Uhr):
Der weite Süden Marokkos ist von einzigartiger Schönheit - vom Hohen Atlas über die Straße der Kasbahs bis zu den faszinierenden Landschaften des Anti-Atlas. Wer zum Frühlingsbeginn kommt, findet Tausende und Abertausende blühende Mandelbäume - purer Frühling vor der Kulisse der schneebedeckten Berggipfel. Tafraoute als Zentrum des Anti-Atlas bietet neben dem traditionsreichen Tal der Ammeln überwältigende Felslandschaften. Der belgische Künstler Jean Verame hat ‚Land Art‘ der besonderen Art gewagt - türkis und azurblau und rosa gestrichene gewaltige Felsen ragen aus der Landschaft auf und überraschen in der rötlich-ockeren Umgebung. Ein Geheimtipp par excellence ist die enge Schlucht Ait Mansour - aber auch das weltbekannte Ait Benhaddou an der ‚Straße der Kasbahs‘ begeistert jeden Besucher - traditionelle Stampflehmbauten und befestigte Dörfer der Chleuh-Berber erwarten uns hier. In Kombination mit einem Ausflug zu den Sanddünen des Erg Chebbi, zum höchsten Berg Nordafrikas - dem Djebel Toubkal - und der Königsstadt Marrakesch bekommt man einen guten Eindruck von der landschaftlichen Schönheit Marokkos.

 
Termin:
Mi., 16.05.2018 50 PLUS CENTER, Alpenstr. 99, 5020 Salzburg 14.00 - 15.30 Uhr

Veranstalter: TUI Das Reisebüro AVA Hof in Salzburg