WEINVIERTEL - DR. FRANZ HALBARTSCHLAGER

 
>> Starte Diaschau
 
 

„Eine Region, die nach dem Wein benannt ist, muss etwas Besonderes sein!
Für alle, die das Weinviertel nicht kennen: es liegt im äußersten Nordosten Österreichs, mehr oder weniger eingezwängt zwischen den Flüssen Donau, March, Thaya, und ist im Westen durch den Manhartsberg vom Waldviertel getrennt. Es ist eine liebliche Landschaft, ein Riedel folgt auf den nächsten, bei Sonnenschein, guten Lichtverhältnissen und blühenden Hängen taucht man durch ein Meer von bunten Wellen, unvergleichlich reizvoll.
Wie der Name sagt, gibt es hier viele Weinberge. Die Riedel bieten ideale Bedingungen für diverse Lagen und Zuckergrade, die vielen Sonnenscheinstunden – übrigens die zweitmeisten hierzulande – tragen ihres dazu bei. Mit 13.000 Hektar Rebfläche ist das Weinviertel die größte Weinbauregion Österreichs. Das `weite Land´, wie es auch genannt wird, ist ein `Veltlinerland´, denn allein die Hälfte aller Weinberge produziert diesen reschen Trunk Ostösterreichs.
Was man nicht übersehen sollte: Das Weinviertel ist eine der ältesten Kulturregionen Österreichs mit nahezu vergessenen Kulturschätzen. Hier finden sich jungsteinzeitliche Gräber, germanische Hügelfestungen, Burgen aus dem Mittelalter und prunkvolle Adelspaläste, die in Tagesritt-Entfernung zur Wiener Residenz angesiedelt wurden. Und, das offene und grenznahe Weinviertel war Schauplatz bedeutender Ereignisse: Am Schlachtfeld von Dürnkrut und Jedenspeigen (1278) wurde europäische Geschichte geschrieben und die Zeit der Habsburger in Österreich grundgelegt.
Es gibt also viele Gründe, das Weinviertel einmal ausgiebig zu bereisen, auch wenn es in Reisebüchern kaum erwähnt wird. Ich mag diese Landschaft und bin regelmäßig, oft am Wochenende im Weinviertel unterwegs, meist zu Fuß und wandernd. 2020 im Corona-Jahr habe ich das Weinviertel von Nord nach Süd durchquert, am `Weinviertler Jakobsweg´. Es ist keine Wanderung durch spektakuläre Landschaften, aber sie birgt viele überraschende Reize und Eindrücke. Und das unvergessliche Gesamtbild zeigt - was das Weinviertel halt ist - eine Schönheit.“