MYANMAR - DR. PETER BRUGGER

 
>> Starte Diaschau
 
 

„Myanmar ist ein märchenhaftes Land in Südostasien, ein Land, in dem großartige Landschaften, uralte Tempel aber auch schöne Zeugnisse der Kolonialarchitektur bewundert werden können.
Wir starten unsere Rundreise in Yangon, der ehemaligen Hauptstadt, die auch heute noch kultureller und wirtschaftlicher Dreh- und Angelpunkt dieses Landes ist. Allein ein Spaziergang rund um die grandiose Shwedagon-Pagode rechtfertigt einen Besuch Myanmars. Das wichtigste Sakralbauwerk des buddhistischen Landes ist mit rund 60 Tonnen Blattgold überzogen.
Das uralte Bagan, das wir nach einem kurzen Flug erreichen, zählt zu den bedeutendsten archäologischen Stätten Südostasiens: Hier treffen wir auf mehr als 3000 unterschiedlich gut erhaltene Pagoden inmitten einer faszinierenden Savannenlandschaft, die sich an den Ufern des Irrawaddy-Flusses ausbreitet, der Lebensader des Landes. In der Blütezeit zwischen dem 11. und 13. Jhdt existierten hier sogar rund 13.000 Tempel- und Klosteranlagen.
Eine weitere Kernlandschaft, die auf unserer Rundreise natürlich nicht fehlen darf, ist die grandiose Landschaft rund um den Inle-See. Hier bringen uns Boote zu den Pfahldörfern und schwimmenden Gärten am See. Unterwegs begegnen wir sicher den Einbein-Ruderern mit ihren riesigen Fischreusen.
Während unserer Überlandfahrten treffen wir immer wieder auf faszinierende Landschaften, die so viele Überraschungen für uns parat haben: Wir sehen wunderschön ausgemalte Höhlen mit unzähligen Buddhadarstellungen, alte Königsstädte längst vergangener Reiche oder einfach nur Reisbauern, die auch heute noch nach jahrhundertealter Tradition ihre Felder bestellen.
Tauchen Sie mit Kneissl Touristik in ein Land ein, das noch als Geheimtipp gilt. Und das hoffentlich wieder bald aus den dunklen Zeiten findet …“