ASIEN

 
BURMA - LAND DER PAGODEN UND KLÖSTER (von Elisabeth Kneissl-Neumayer)
BURMA - LAND DER PAGODEN UND KLÖSTER (von Elisabeth Kneissl-Neumayer)

Was wird sich alles verändert haben? Diese Frage stellt sich, als es nach 20 Jahren erneut nach Burma geht. Abgesehen von der damals katastrophalen politischen Situation war der Aufenthalt extrem beeindruckend. Schon vor der ersten Reise hat sich der Name des Landes geändert. Myanmar ist ein willkürlicher, von der Militärjunta 1989 eingeführter Name. Birma ist die deutsche Variante von Burma.

mehr davon
 
China: Naturwunder (von Anton Eder)
China: Naturwunder (von Anton Eder)

China - chin. Zhonguo = das Reich der Mitte - hat eine der ältesten und interessantesten Kulturen dieser Welt hervorgebracht. Die Große Mauer, den Kaiserpalast in Peking oder die Terrakotta-Armee in Xian kennen sichelrich die meisten von Ihnen.

mehr davon
 
CHINA: YUNNAN - TEE- UND PFERDESTRASSE (von Anton Eder)
CHINA: YUNNAN - TEE- UND PFERDESTRASSE (von Anton Eder)

Bilder der Reise "China: Yunnan"

mehr davon
 
Indien: Ranthambore (von Christian Kneissl)
Indien: Ranthambore (von Christian Kneissl)

In den letzten Jahren war ich vor allem in den Nationalparks im südlichen Afrika, in Kenia und im Westen der USA und Kanadas unterwegs, um meiner Leidenschaft zu frönen, Wildtiere zu fotografieren. 25 Jahre war ich nicht mehr in Indien gewesen, nun lockte mich die Aussicht, Tiger vor die Linse zu bekommen, in mehrere Nationalparks in Nord- und Zentralindien. Ende April, Anfang Mai, wenn die Mittagstemperaturen 40 Grad Celsius und mehr erreichen, ist die Chance Tiger zu sichten besonders aussichtsreich. Die Tiger sind öfters unterwegs, um in Wasserlöchern oder aus Seen zu trinken, aber auch um sich im Wasser abzukühlen. Ab Mitte Juni, wenn der Monsun beginnt, sind alle diese Parks auf mehrere Monate geschlossen: Überschwemmungen und dadurch zerstörte Straßen in den Nationalparks machen einen Besuch zu dieser Jahreszeit unmöglich.

mehr davon
HÖHEPUNKTE INDONESIENS (von Anton Eder)
HÖHEPUNKTE INDONESIENS (von Anton Eder)

Bilder der Reise "Höhepunkte Indonesiens"

mehr davon
 
MONGOLEI: DER WESTEN (VON ANTON EDER)
MONGOLEI: DER WESTEN (VON ANTON EDER)

Bilder der Reise "West-Mongolei"

mehr davon
 
Oman: Weihrauch-Metropole (Profil/Grete Jalk)
Oman: Weihrauch-Metropole (Profil/Grete Jalk)

Der Duft des Weihrauchharzes ist in Salalah, ganz im Süden des Oman gelegen, allgegenwärtig. Schon 3000 vor Christus wurde in dieser Reegion damit gehandelt. Verkauft wird Weihrauch auch heute noch in weißgelblichen Klümpchen, deren Preis nach Qualität variiert. Es ist üblich, das Harz auf glosenden Kohlestücken zu räuchern. Im Oman werden mit diesen Weihrauch-Wolken auch Kleidungsstücke parfümiert. Sulan Qabus hat die Bedeutung von Düften für sein Land früh erkannt und deshalb 1983 das berühmte Amouage-Parfum entwickeln lassen.

mehr davon
 
Kambodscha: Angkor (von Elisabeth Kneissl-Neumayer)
Kambodscha: Angkor (von Elisabeth Kneissl-Neumayer)

Wer auf Siem Reap landet, hat sich seelisch wohl schon eingestellt auf eines der großartigsten Kunsterlebnisse Asiens: Rund 400 Quadratkilometer groß ist die historische Stätte von Angkor, die sich rings um die moderne Stadt erstreckt.

mehr davon
 
THAILAND: Chiang Mai (Profil/Grete Jalk)
THAILAND: Chiang Mai (Profil/Grete Jalk)

Nach dem hektischen Bangkok kommt einem Chiang Mai mit seinen knapp 135.000 Einwohnern wie eine Oase vor. Die Straßen sind zwar voll mit Motorrädern, die Märkte nicht minder wuselig als in der Hauptstadt, aber das Klima ist milder als im Rest von Thailand: Rund 30 Grad tagsüber, und in der Nacht ist es um zehn Grad kühler.

mehr davon
 
TIBET - DAS DACH DER WELT (von Anton Eder)
TIBET - DAS DACH DER WELT (von Anton Eder)

Bilder der Reise "Tibet - das Dach der Welt"

mehr davon
 
Tibet: Kham (von Anton Eder)
Tibet: Kham (von Anton Eder)

Furche um Furche zog der groß gewachsene Khampa-Bauer mit seinem, von zwei Yaks gezogenen Pflug über das am Berghang gelegene Feld. Die vor kurzem mit Sicheln abgeerntete Hochlandgerste lag zum Trocknen ausgebreitet auf den Flachdächern der mächtigen Steinhäuser, die festungsartig aus der idyllischen Landschaft emporragen. Edelweiß und Enzian zierten den Wegrand.

mehr davon
 
USBEKISTAN INTENSIV (von Anton Eder)
USBEKISTAN INTENSIV (von Anton Eder)

Bilder der Reise "Usbekistan intensiv"

mehr davon
 
GOOD MORNING, VIETNAM (von Elisabeth Kneissl-Neumayer)
GOOD MORNING, VIETNAM (von Elisabeth Kneissl-Neumayer)

Die Erwartungen waren extrem gemischt - viele Kundenrückmeldungen, die überaus positiv waren, Filme wie Indochine oder Der Liebhaber, die ein Bild des schönen kolonialen Vietnam zeigten, aber natürlich auch die vielen Bilder des Vietnam-Kriegs (meine Jugend ...) oder Oriana Fallacis Wir, Engel und Bestien, welche die Vorstellung eines intakten Reiselands schwer machten. Aber - wie so oft - kann man sich positivst überraschen lassen! Also Good Morning, beautiful Vietnam!

mehr davon
 
VIETNAM: FRISCHE ZUTATEN (PROFIL/GRETE JALK)
VIETNAM: FRISCHE ZUTATEN (PROFIL/GRETE JALK)

Das Leben spielt sich in Vietnam in den Garküchen auf der Straße ab. Ein paar Plastikstühle, eine heiße Flamme, frische Zutaten - und schon steht ein Restaurant. Prinzipiell muss man zwischen der Küche im Norden - wo der Einfluss Chinas stark zu schmecken ist - und der im Süden unterscheiden, die wesentlich würziger und eine Fusion aus französischer, Thai und Khmer Küche ist. Die auch bei uns beliebte Nudelsuppe Pho wird eigentlich zum Frühstück geschlürft.

mehr davon